*****geschlossen ab 1. Juli 2003 - closed by 1st of July 2003*****

Max-Planck-Institut für Zellbiologie (Ladenburg bei Heidelberg)

Rosenhof

68526 Ladenburg

Telefon 06203/10 6-0 (Zentrale)

Telefax 06203/10 6-1 22

 

Geschäftsführender Direktor

Prof. Dr. Peter Traub

 

Institutsgeschichte

Das Institut wurde 1947 als Max-Planck-Institut für Meeresbiologie in Wilhelmshaven gegründet, 1968 in Max-Planck-Institut für Zellbiologie umbenannt und 1977 nach Ladenburg bei Heidelberg verlegt.

 

(Anfahrt per Auto: A5-Ausfahrt Ladenburg, Ladenburg Ost, Straße nach Schriesheim; bzw. B3-Heidelberg, nach Dossenheim, dann Richtung Ladenburg)

 

Forschungsthemen im Überblick

Regulation der Protein- und Nukleinsäurebiosynthese in eukaryontischen Zellen; biologische Funktion der Intermediärfilamente und Kernlamina und ihrer Proteinuntereinheiten aus eukaryontischen Zellen, untersucht an normalen und entarteten Geweben und daraus abgeleiteten Zellkulturen; pathologische Veränderungen des Zytoskeletts, verursacht durch retrovirale (HIV-1)-Proteinase; Struktur und Dynamik des Zytoskeletts und Kern-Zytoplasma-Wechselbeziehungen in der Morphogenese der Grünalge Acetabularia; Systematik lebender Fossilien: Dasycladales mit den Familien Dasycladaceae und Acetabulariaceae. Im Institut existiert eine weltweit einzigartige Sammlung lebender Dasycladales (Traub; E-mail: mailto:PTraub@zellbio.mpg.de)

Endogenous circadian rhythms in Acetabularia acetabulum. A complete collection of electronically registered and digitally stored data (1980-1994) (compiled by Dr. L. von Lindern, May 2003: ).

 

Nachweis, Differenzierung und molekulare Genetik des Feuerbranderregers Erwinia amylovora; Wechselwirkung von Bakterien und Pflanzenzellen; extrazelluläre Polysaccharide; bakterielle Ökologie (Geider; E-mail: mailto:KGeider@zellbio.mpg.de; weitere Informationen unter: Research, K. Geider)

Neue Adresse >Prof. Dr. Klaus Geider: MPI, c/o BBA Dossenheim, Schwabenheimer Str. 101, D-69221 Dossenheim